14Nov2019

Eli Lilly and Co. (Lilly), vertreten durch Rentsch Partner (Christian Hilti, Demian Stauber und Andrea Carreira) obsiegt vollumfänglich gegen Sandoz Pharmaceuticals (Sandoz)

Mit Entscheid vom 15. Oktober 2019 wies das Bundespatentgericht die Nichtigkeitsklage der Sandoz gegen das europäische Patent EP 1 313 508 von Eli Lilly betreffend das Krebsmittel Pemetrexed ab (O2018_003 – noch nicht rechtskräftig). Das Schweizer Bundespatentgericht folgte den Argumenten von Eli Lilly und bejahte die Rechtsbeständigkeit des Patents. Es widersprach dabei der Rechtsauffassung des Deutschen Bundespatentgerichts.

Zuvor hatte die Teva Pharma AG (Teva) bereits erfolglos gegen Eli Lilly versucht, ein Feststellungsurteil auf Nichtverletzung bezüglich desselben Patents zu erlangen. Auch in diesem Verfahren wurde Eli Lilly erfolgreich von Rentsch Partner vertreten und die Klage von Teva abgewehrt (O2015_004 vom 9. März 2017 / BGer 4A 208/2017 vom 20. Oktober 2017 / BGE 143 III 666).

News